Pfungstadt erwacht bei 1001 Nacht

hieß es am 01.02.2014 Sport- und Kulturhalle der Pfungstädter Friedrich-Ebert-Schule. Sehr gut besucht war die Prunksitzung des KVP und viele Gäste erschienen passend kostümiert. Auch Ehrensitzungspräsident Norbert Specht, der mit Ehrenpräsident Manfred Engelhardt durch das Programm führte, war ebenso orientalisch gekleidet wie die beiden Zeremonienmeister.

 

 

Das Programm wurde traditionell mit dem Einmarsch der Tanzgarden, ihrer Duos und Solisten und des Fanfarenzugs eröffnet. Langjährige Mitglieder des Fanfarenzuges wurden ausgezeichnet. So auch Manfred Engelhardt selbst, der vor 35 Jahren mit zwei weiteren Aktiven des KVP den heutigen Fanfarenzug als Trommlerzug gründete. Bürgermeister Patrick Koch wurde zum Ehrensenator ernannt und erhielt hierzu Urkunde, Kette und Senatorenkappe.

 

Norbert  Specht glossierte als Protokoller internationales und lokales Zeitgeschehen. Weitere Vorträge als gestresster Vater (Christoph Schäfer), als frisch vermähltes Ehepaar (Heinz Heinbüchner und Manfred Engelhardt) oder Professor der Medizin (Gabi Wittig) unterhielten das Publikum ebenso wie die die Sängerin Jennifer Dillitz vom KCR.

 

Die Stoppelhoposer griffen in ihrem Tanz die Fußballweltmeisterschaft auf, Garde und Showtanzgruppe verzauberten mit orientalischen Tänzen und Kostümen. Die Playbackgruppe kehrte nach einjähriger Pause mit deutschen Schlagern zurück, bevor Modau-Chaoten und die „Hit-Mix-Company“ mit ihrem Gesangsvortrag zum Programmende überzeugten. Tanzmariechen Isabel Specht und das Tanzduo Selina Lindenlaub und Lea Stamm umrahmten die Pause mit ihrem tänzerischen Können.

 

Am Tag darauf standen wieder die Kleinsten und Jüngsten beim Kindermaskenball des KVP im Mittelpunkt.